Wie finde ich heraus, zu welchen Active Directory-Gruppen ich gehöre?

Die Fähigkeit aktuelle Benutzerlisten und Gruppen zu verwalten und zu pflegen ist ganz wesentlich für die Sicherheit eines Unternehmens.

Es gibt eine Reihe von Wegen um zu bestimmen zu welchen Gruppen ein Benutzer gehört. Zunächst können Sie den GUI-Ansatz verwenden:

  1. Gehen Sie zu „Active Directory Users and Computers“.
  2. Klicken Sie auf „Users“ oder den Ordner, der das Benutzerkonto enthält.
  3. Machen Sie einen Rechtsklick auf das Benutzerkonto und klicken Sie auf „Properties“.
  4. Klicken Sie hier auf die Registerkarte „Member“.

Das Herumklicken kann durchaus nervig sein. Wie wäre es mit Optionen für die Kommandozeile?

  1. Öffnen Sie eine Befehlseingabe (cmd.exe oder PowerShell)
  2. Ausführen: gpresult /V

Sie erhalten eine Ausgabe, die wie folgt aussieht (sie ist an dieser Stelle gekürzt, um nur die Gruppeninfo zu erfassen):

blogg

Sie könnten auch whoami /groups ausführen, um ein ähnliches Ergebnis zu erzielen. Dieser Befehl listet auch die Verteilergruppen und Verschachtelungen auf (d. h. wenn Sie in Gruppe A sind, die selbst Mitglied von Gruppe B ist, wird Gruppe B angezeigt).

Immer noch nicht zufrieden?  Versuchen Sie net user [username] domain als eine weitere Option.

Wie Sie sehen, gibt es unterschiedliche Wege um die AD-Gruppenzugehörigkeiten zu ermitteln; manuell oder über ein Programm. Eine Frage bleibt jedoch meist unbeantwortet: „Worauf genau hat diese Gruppe Zugriff?“

Das ist vor allem dann eine besonders schwierige Frage, wenn die Gruppen benannt sind. Aber selbst mit makellosen Gruppennamen kann es zu Fehlern kommen. Und fast immer gewähren Gruppen einen unerwünschten Zugriff auf Daten.

Wie verbinden wir also die Punkte zwischen den AD-Gruppenmitgliedschaften und den Dateien, Ordnern, SharePoint-Sites und den Postfächern, mit denen sie verbunden sind?

Melden Sie sich für eine 1-on-1-Demo für Varonis DatAdvantage an, um sich anzusehen wie wir es machen!