Neues Sicherheits-Dashboard, verbesserte Verhaltensanalyse und einiges mehr

Wir hören jeden Tag neue Geschichten darüber, wie unsere Kunden Cyber-Angriffe mit DatAlert stoppen konnten: Erkennen und Sperren von Ransomware-Infektionen, Aufspüren von Fehlkonfigurationen und Schwachstellen sowie das Einrichten automatischer Reaktionen auf Malware-Infektionen.

Wir haben DatAlert aktualisiert und es noch intuitiver, leistungsstärker und aufschlussreicher gemacht: Die Version 6.3.150 umfasst wesentliche Updates für DatAlert, zusätzlichen Plattform-Support und neue Leistungsverbesserungen.

Neues Sicherheits-Dashboard: Die Verwendung von DatAlert als Ausgangspunkt für die Untersuchung von verdächtigem Verhalten, das Erkennen ungewöhnlicher Aktivität auf Dateiservern und das Auffinden von Schwachstellen in der Sicherheit ist einfacher denn je. Wir führen ein konfigurierbares Dashboard ein, auf dem Sie Risikobereiche, wie globalen Zugriff, veraltete Daten und sensible Informationen mit übermäßigen Zugriffsrechten, leicht identifizieren und priorisieren können.

Seite zur Untersuchung von Warnungen: Eine neue Seite ermöglicht die schnelle Sichtung individueller Warnungen – werfen Sie einen genaueren Blick auf verdächtiges Verhalten, das auf einen laufenden Angriff hinweisen könnte und führen Sie weitere Untersuchungen durch. Die Untersuchungsseite für Warnungen bietet zusätzliche Sicherheitsinformationen über Benutzer, Daten, Zeit und betroffene Geräte.

Verbesserte Verhalten und Analysen:

  • Verhaltensweisen der Kollegen: DatAlert kann Datei- und E-Mail-Berührungen von einem Benutzer – zusammen mit anderen Aktivitäten – mit dem Verhalten von anderen Kollegen vergleichen. Der Vergleich von Verhaltensweisen mit Kollegen steht direkt über die Seite der Warnungen zur Verfügung, um Untersuchungen zu vereinfachen und bei der Identifizierung der Schwere eines gemeldeten Verhaltens zu helfen.
  • Geräteerkenntnisse: Prüfen Sie die Registerkarten zum Gerätekontext und holen Sie sich Erkenntnisse über die DatAlert Benutzeroberfläche, um Warnungen zu sehen, die für spezielle Geräte ausgelöst wurden. Erkenntnisse für Geräte helfen auch bei der Erkennung ungewöhnlicher Gerätenutzung nach Benutzerkonto, um einen Computer zu identifizieren, der für Insider-Aktivitäten missbraucht wird.
  • Normale Geschäftszeiten: Varonis bestimmt die normalen Geschäftszeiten für jede Einzelperson basierend auf der E-Mail- und Dateiaktivität und vergleicht diese Aktivität mit der Aktivität von Kollegen, um verdächtige Handlungen sogar noch schneller erkennen zu können.
  • Markierungen und Beobachtungsliste: Kunden können jetzt verdächtige Benutzer markieren und diese zur genaueren Überwachung auf eine Beobachtungsliste setzen – so erhalten sie einen besseren Überblick über verdächtige Benutzer und Geräte. Benutzer können basierend auf Warnungen oder Informationen von der Rechts-, HR- oder anderen Abteilungen markiert werden.

Sie wollen DatAlert in Aktion erleben? Vereinbaren Sie eine kostenlose Demo und sehen Sie, was es in Ihrer Umgebung erzielen kann.